WordPress Hosting Vergleich

WordPress Logo

WordPress ist eines der beliebtesten CMS überhaupt. Viele Millionen Installationen weltweit und eine noch größere Anzahl an Plugins zeugen von einer großen Fangemeinde. WordPress ist leicht zu bedienen, wodurch sich ansehnliche Webseiten innerhalb von wenigen Minuten erstellen lassen. Inzwischen hat sich eine Reihe von WordPress Hosting Anbietern etabliert. Hier bekommen die Kunden einen Webspace, der perfekt auf die Bedürfnisse der Software zugeschnitten ist. Trotzdem gibt es nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile, die wir in diesem Artikel beleuchten wollen.

Was spricht für WordPress Hosting?

  • WordPress only: Wer genau weiß, dass er ausschließlich WordPress als CMS verwenden will, kann beim WordPress Hosting zunächst nichts falsch machen. Die Webspace Pakete sind perfekt auf die Nutzung mit dem bekannten CMS abgestimmt.
  • Performance: Durch die relativ geringen Anforderungen, können auch schwache Server sehr gut als Webspace für WordPressinstallationen dienen. Meist reichen hier schon die folgenden Spezifikationen aus – 64 MB RAM/1 MySQL Datenbank und PHP5. Für schöne URLs, sollte die ModRewrite Funktion freigeschaltet sein. Dies allein reicht für einen reibungslosen Betrieb von WordPress aus.
  • Kosten: Durch die schmalen Anforderungen und die dadurch schlicht dimensionierten Server bleiben die Kosten für WordPress Hosting stets im Rahmen. Bei vielen Anbietern ist diese Form des Webspace sehr günstig.
  • Kompatibilität: Durch die perfekte Abstimmung von Hosting und CMS läuft die Software besonders stabil. Auch bei diversen Plugins sollte kein Serverausfall erzeugt werden. Meist kennt der Support sich auch sehr gut mit WordPress aus und kann bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen.
  • Geschwindigkeit: Da der Server außer der WordPressinstallation und der Datenbank keine weiteren Scripte ausführen muss, ist das WordPress Hosting meist sehr schnell. Das Ergebnis sind geringe Ladezeiten und rasche Zugriffe auf Inhalte. Dies hängt allerdings stark vom jeweiligen Anbieter ab.

Was spricht gegen WordPress Hosting?

  • Alternative CMS: Teilweise stehen dem Kunden beim WordPress Hosting nicht die Funktionen zur Verfügung, die man für ein anderes CMS benötigen würde. WordPress als CMS funktioniert beispielsweise einwandfrei, doch für Joomla oder Typo3 ist der Webspace nicht ausreichend konfiguriert. Dies ist dann ärgerlich, wenn eine Seite umgerüstet werden soll.
  • Performance: Selbst wenn ein anderes CMS funktionieren sollte, könnte das WordPress Hosting durch die geringen technischen Anforderungen dafür sorgen, dass die Software nur sehr langsam arbeitet und somit verzögert geladen werden kann.
  • Leistungsumfang: Viele WordPress Hosting Anbieter liefern in einem Webspace nur 1 Datenbank mit. Möchte man eine zweite Webseite installieren, muss eine weitere Datenbank hinzubuchen, die dann oft sehr teuer bezahlt werden muss. Teilweise gibt es auch zusätzliche Kosten wie das Freischalten der ModRewrite Funktion für saubere URLs.
  • Leistungseinbußen: Da die WordPress Hostingpakete meist recht günstig angeboten werden, kann man davon ausgehen, dass sich teilweise mehrere hundert Kunden auf einem Server befinden. Ist eine WordPress Installation dabei, die bereits viel Traffic erhält, können die anderen Seiten darunter leiden, indem es zu Ladeverzögerungen kommt.
  • Support: Da der Preis für WordPress Hosting meist recht gering ist, kann es passieren, dass man dafür auch keinen sehr guten Support bekommt. Gerade für Webmaster, die sich mit Serverkonfigurationen nicht auskennen, ist dies aber sehr wichtig.

Was sollte man bei der Auswahl des WordPress Hosters beachten?

Selbstverständlich sollte der Hoster in der Lage sein, die Voraussetzungen für WordPress zu erfüllen, denn sonst würde die Anmietung von Webspace keinen Sinn ergeben. Weiterhin ist es ratsam zu überprüfen, ob das Webpaket auch andere CMS verarbeiten kann und welche Zusatzleistungen im Vertrag enthalten sind. So lässt sich vermeiden, dass man später kostenpflichtige Funktionen hinzubuchen muss.

Zu empfehlen ist ein Hostingpaket, welches auch WordPress fähig ist, aber nicht nur. So ist man auf der sicheren Seite und kann später auch gerne bei Bedarf auf alternative CMS umsteigen.

WordPress Hosting im Vergleich

Hoster & TarifInfosPreisdetailsPreis effektiv

1&1
1&1

WP Basic
12 Monate Mindestlaufzeit

Webspace: 50 GB
schnelle SSD!
2 Domains inkl.
PHP
1 Datenbank
1 Jahr lang 0,99 €
danach 6,99 € monatl.
keine Setupkosten!
0,99 € effektiv
bei 12 Monaten

1&1
1&1

WP Starter
12 Monate Mindestlaufzeit

Webspace: 25 GB
schnelle SSD!
1 Domain inklusive
PHP
1 Datenbank
1 Jahr lang 2,99 €
danach 3,99 € monatl.
keine Setupkosten!
2,99 € effektiv
bei 12 Monaten

dogado
dogado

WP START
12 Monate Mindestlaufzeit

Webspace: 10 GB
schnelle SSD!
1 Domain inklusive
PHP
1 Datenbank
3 Monate lang gratis
danach 3,99 € monatl.
keine Setupkosten!
2,99 € effektiv
bei 12 Monaten

webgo
webgo

CMS Pro
12 Monate Mindestlaufzeit

Webspace: 40 GB
1 Domain inklusive
PHP
unendlich Datenbanken
4,95 € monatl.
keine Setupkosten!
4,95 € effektiv
bei 12 Monaten

1&1
1&1

WP Starter
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

Webspace: 25 GB
schnelle SSD!
1 Domain inklusive
PHP
1 Datenbank
4,99 € monatl.
keine Setupkosten!
4,99 € effektiv
bei 12 Monaten

1&1
1&1

WP Plus
12 Monate Mindestlaufzeit

Webspace: 250 GB
schnelle SSD!
3 Domains inkl.
PHP, Perl, Ruby, Python
unendlich Datenbanken
1 Jahr lang 4,99 €
danach 9,99 € monatl.
keine Setupkosten!
4,99 € effektiv
bei 12 Monaten

Greatnet
Greatnet

Webspace Premium
12 Monate Mindestlaufzeit

Webspace: 5 GB
schnelle SSD!
1 Domain inklusive
PHP, Python
10 Datenbanken
6,99 € monatl.
keine Setupkosten!
6,99 € effektiv
bei 12 Monaten

dogado
dogado

WP BEST
12 Monate Mindestlaufzeit

Webspace: 100 GB
schnelle SSD!
3 Domains inkl.
PHP
1 Datenbank
3 Monate lang gratis
danach 9,99 € monatl.
keine Setupkosten!
7,49 € effektiv
bei 12 Monaten

webgo
webgo

CMS Power
12 Monate Mindestlaufzeit

Webspace: 200 GB
1 Domain inklusive
PHP
unendlich Datenbanken
7,95 € monatl.
keine Setupkosten!
7,95 € effektiv
bei 12 Monaten

1&1
1&1

WP Basic
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

Webspace: 50 GB
schnelle SSD!
2 Domains inkl.
PHP
1 Datenbank
8,99 € monatl.
keine Setupkosten!
8,99 € effektiv
bei 12 Monaten

1&1
1&1

WP Unlimited
12 Monate Mindestlaufzeit

unbegrenzter Webspace
schnelle SSD!
4 Domains inkl.
PHP, Perl, Ruby, Python
unendlich Datenbanken
1 Jahr lang 9,99 €
danach 19,99 € monatl.
keine Setupkosten!
9,99 € effektiv
bei 12 Monaten

1&1
1&1

WP Plus
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

Webspace: 250 GB
schnelle SSD!
3 Domains inkl.
PHP, Perl, Ruby, Python
unendlich Datenbanken
11,99 € monatl.
keine Setupkosten!
11,99 € effektiv
bei 12 Monaten

Greatnet
Greatnet

Webspace Business
12 Monate Mindestlaufzeit

Webspace: 50 GB
schnelle SSD!
4 Domains inkl.
PHP, Python
40 Datenbanken
14,99 € monatl.
keine Setupkosten!
14,99 € effektiv
bei 12 Monaten

dogado
dogado

WP PRO
12 Monate Mindestlaufzeit

unbegrenzter Webspace
schnelle SSD!
5 Domains inkl.
PHP
1 Datenbank
3 Monate lang gratis
danach 19,99 € monatl.
keine Setupkosten!
14,99 € effektiv
bei 12 Monaten

1&1
1&1

WP Unlimited
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

unbegrenzter Webspace
schnelle SSD!
4 Domains inkl.
PHP, Perl, Ruby, Python
unendlich Datenbanken
22,99 € monatl.
keine Setupkosten!
22,99 € effektiv
bei 12 Monaten
Stand:

Alle Angaben ohne Gewähr