vServer Vergleich

Im vServer Vergleich finden Sie ausgewählte Tarife für sogenannte virtuelle Server.

Wer seinen Internetauftritt online ins Netz bringen möchte, dem bieten sich eine ganze Reihe Möglichkeiten. Während für einfache Internetauftritte und statische Services der Shared Webspace völlig ausreichend ist, erfordern komplexe Internetprojekte flexiblere Lösungen, wie sie mit eigenen Servern realisierbar werden. Bei diesen Serverlösungen haben Sie die Wahl zwischen Root Servern, Managed Servern und virtuellen Servern (vServer). Wie ein virtueller Server funktioniert, was seine Merkmale sind und wie er sich von einem Managed Server oder einem Root Server unterscheidet, erfahren Sie weiter unten.

Einige Hoster bieten statt großer normaler Festplatten auch SSD an. Damit kann dem vServer nochmals ein Leistungsschub verpasst werden und die Webseite wird schneller.

vServer im Vergleich

Hoster & TarifInfosPreisdetailsPreis effektiv

Contabo
Contabo

VPS M
12 Monate Mindestlaufzeit

CPU: 2 vCores
Webspace: 500 GB
1 Domain inklusive
PHP, Perl
unendlich Datenbanken
1 Monat gratis
danach 7,99 € monatl.
keine Setupkosten!
7,32 € effektiv
bei 12 Monaten

Contabo
Contabo

VPS M
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 2 vCores
Webspace: 500 GB
1 Domain inklusive
PHP, Perl
unendlich Datenbanken
7,99 € monatl.
keine Setupkosten!
7,99 € effektiv
bei 12 Monaten

Strato
Strato

V-Server Linux Level 1
12 Monate Mindestlaufzeit

CPU: 2 vCores
Webspace: 300 GB
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
1 Monat lang 1,00 €
danach 8,99 € monatl.
keine Setupkosten!
8,32 € effektiv
bei 12 Monaten

Strato
Strato

V-Server Linux Level 1
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 2 vCores
Webspace: 300 GB
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
8,99 € monatl.
keine Setupkosten!
8,99 € effektiv
bei 12 Monaten

1blu
1blu

-RootServer X
12 Monate Mindestlaufzeit

CPU: 2 vCores
Webspace: 800 GB
oder 120 GB schnelle SSD!
1 Domain inklusive
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
6 Monate lang 1,00 €
danach 18,90 € monatl.
keine Setupkosten!
9,95 € effektiv
bei 12 Monaten

Greatnet
Greatnet

vServer Entry v2
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 1 vCore
Webspace: 60 GB
1 Domain inklusive
PHP, Perl
unendlich Datenbanken
9,99 € monatl.
keine Setupkosten!
9,99 € effektiv
bei 12 Monaten

Host Europe
Host Europe

Starter
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 2 vCores
Webspace: 100 GB
schnelle SSD!
PHP, Perl, Ruby
unendlich Datenbanken
9,99 € monatl.
keine Setupkosten!
9,99 € effektiv
bei 12 Monaten

Contabo
Contabo

VPS L
12 Monate Mindestlaufzeit

CPU: 4 vCores
Webspace: 1.000 GB
1 Domain inklusive
PHP, Perl
unendlich Datenbanken
1 Monat gratis
danach 13,99 € monatl.
keine Setupkosten!
12,82 € effektiv
bei 12 Monaten

1blu
1blu

-RootServer 2X
12 Monate Mindestlaufzeit

CPU: 4 vCores
Webspace: 1.000 GB
oder 120 GB schnelle SSD!
1 Domain inklusive
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
6 Monate lang 1,00 €
danach 24,90 € monatl.
keine Setupkosten!
12,95 € effektiv
bei 12 Monaten

Contabo
Contabo

VPS L
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 4 vCores
Webspace: 1.000 GB
1 Domain inklusive
PHP, Perl
unendlich Datenbanken
13,99 € monatl.
keine Setupkosten!
13,99 € effektiv
bei 12 Monaten

Strato
Strato

V-Server Linux Level 2
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 4 vCores
Webspace: 500 GB
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
14,90 € monatl.
keine Setupkosten!
14,90 € effektiv
bei 12 Monaten

Strato
Strato

V-Server Linux Level 2
12 Monate Mindestlaufzeit

CPU: 4 vCores
Webspace: 500 GB
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
1 Monat lang 1,00 €
danach 14,90 € monatl.
Setupkosten: 14,90 €
14,98 € effektiv
bei 12 Monaten

Host Europe
Host Europe

Starter Plus
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 2 vCores
Webspace: 150 GB
schnelle SSD!
PHP, Perl, Ruby
unendlich Datenbanken
14,99 € monatl.
keine Setupkosten!
14,99 € effektiv
bei 12 Monaten

Strato
Strato

V-Server Linux Special Edition
12 Monate Mindestlaufzeit

CPU: 6 vCores
Webspace: 600 GB
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
1 Monat lang 1,00 €
danach 19,90 € monatl.
Setupkosten: 14,90 €
19,57 € effektiv
bei 12 Monaten

Strato
Strato

V-Server Linux Special Edition
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 6 vCores
Webspace: 600 GB
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
19,90 € monatl.
keine Setupkosten!
19,90 € effektiv
bei 12 Monaten

Greatnet
Greatnet

vServer Business v2
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 2 vCore
Webspace: 120 GB
2 Domains inkl.
PHP, Perl
unendlich Datenbanken
19,99 € monatl.
keine Setupkosten!
19,99 € effektiv
bei 12 Monaten

Host Europe
Host Europe

Advanced
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 4 vCore
Webspace: 200 GB
PHP, Perl, Ruby
unendlich Datenbanken
19,99 € monatl.
keine Setupkosten!
19,99 € effektiv
bei 12 Monaten

1blu
1blu

-RootServer 4X
12 Monate Mindestlaufzeit

CPU: 8 vCores
Webspace: 1.500 GB
oder 240 GB schnelle SSD!
1 Domain inklusive
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
6 Monate lang 1,00 €
danach 39,90 € monatl.
keine Setupkosten!
20,45 € effektiv
bei 12 Monaten

webgo
webgo

vServer Starter
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 2 vCores
Webspace: 300 GB
19,95 € monatl.
Setupkosten: 19,90 €
21,61 € effektiv
bei 12 Monaten

webgo
webgo

SSD vServer Starter
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 2 vCores
Webspace: 50 GB
schnelle SSD!
19,95 € monatl.
Setupkosten: 19,90 €
21,61 € effektiv
bei 12 Monaten

Contabo
Contabo

VPS XL
12 Monate Mindestlaufzeit

CPU: 6 vCores
Webspace: 2.000 GB
1 Domain inklusive
PHP, Perl
unendlich Datenbanken
1 Monat gratis
danach 24,99 € monatl.
keine Setupkosten!
22,91 € effektiv
bei 12 Monaten

Contabo
Contabo

VPS XL
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 6 vCores
Webspace: 2.000 GB
1 Domain inklusive
PHP, Perl
unendlich Datenbanken
24,99 € monatl.
keine Setupkosten!
24,99 € effektiv
bei 12 Monaten

1blu
1blu

-RootServer X
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 2 vCores
Webspace: 800 GB
oder 120 GB schnelle SSD!
1 Domain inklusive
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
24,90 € monatl.
Setupkosten: 9,90 €
25,73 € effektiv
bei 12 Monaten

1blu
1blu

-RootServer 2X
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 4 vCores
Webspace: 1.000 GB
oder 120 GB schnelle SSD!
1 Domain inklusive
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
24,90 € monatl.
Setupkosten: 9,90 €
25,73 € effektiv
bei 12 Monaten

Strato
Strato

V-Server Linux Level 3
12 Monate Mindestlaufzeit

CPU: 8 vCores
Webspace: 800 GB
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
1 Monat gratis
danach 29,90 € monatl.
keine Setupkosten!
27,41 € effektiv
bei 12 Monaten

Strato
Strato

V-Server Linux Level 3
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 8 vCores
Webspace: 800 GB
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
29,90 € monatl.
keine Setupkosten!
29,90 € effektiv
bei 12 Monaten

Host Europe
Host Europe

Advanced Plus
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 4 vCore
Webspace: 400 GB
PHP, Perl, Ruby
unendlich Datenbanken
29,99 € monatl.
keine Setupkosten!
29,99 € effektiv
bei 12 Monaten

1blu
1blu

-RootServer 6X
12 Monate Mindestlaufzeit

CPU: 12 vCores
Webspace: 2.000 GB
oder 360 GB schnelle SSD!
1 Domain inklusive
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
6 Monate lang 1,00 €
danach 59,90 € monatl.
keine Setupkosten!
30,45 € effektiv
bei 12 Monaten

webgo
webgo

vServer Profi
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 4 vCores
Webspace: 600 GB
29,95 € monatl.
Setupkosten: 19,90 €
31,61 € effektiv
bei 12 Monaten

webgo
webgo

SSD vServer Profi
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 4 vCores
Webspace: 100 GB
schnelle SSD!
29,95 € monatl.
Setupkosten: 19,90 €
31,61 € effektiv
bei 12 Monaten

Strato
Strato

V-Server Linux Level 4
12 Monate Mindestlaufzeit

CPU: 16 vCores
Webspace: 1.000 GB
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
1 Monat gratis
danach 39,90 € monatl.
keine Setupkosten!
36,58 € effektiv
bei 12 Monaten

Strato
Strato

V-Server Linux Level 4
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 16 vCores
Webspace: 1.000 GB
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
39,90 € monatl.
keine Setupkosten!
39,90 € effektiv
bei 12 Monaten

Greatnet
Greatnet

vServer Expert v2
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 4 vCore
Webspace: 240 GB
3 Domains inkl.
PHP, Perl
unendlich Datenbanken
39,99 € monatl.
keine Setupkosten!
39,99 € effektiv
bei 12 Monaten

Host Europe
Host Europe

Enterprise
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 6 vCore
Webspace: 600 GB
schnelle SSD!
PHP, Perl, Ruby
unendlich Datenbanken
39,99 € monatl.
keine Setupkosten!
39,99 € effektiv
bei 12 Monaten

1blu
1blu

-RootServer 4X
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 8 vCores
Webspace: 1.500 GB
oder 240 GB schnelle SSD!
1 Domain inklusive
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
39,90 € monatl.
Setupkosten: 9,90 €
40,73 € effektiv
bei 12 Monaten

webgo
webgo

vServer Business
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 8 vCores
Webspace: 1.000 GB
39,95 € monatl.
Setupkosten: 19,90 €
41,61 € effektiv
bei 12 Monaten

webgo
webgo

SSD vServer Business
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 8 vCores
Webspace: 200 GB
schnelle SSD!
39,95 € monatl.
Setupkosten: 19,90 €
41,61 € effektiv
bei 12 Monaten

Host Europe
Host Europe

Enterprise Plus
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 10 vCore
Webspace: 800 GB
schnelle SSD!
PHP, Perl, Ruby
unendlich Datenbanken
59,99 € monatl.
keine Setupkosten!
59,99 € effektiv
bei 12 Monaten

1blu
1blu

-RootServer 6X
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 12 vCores
Webspace: 2.000 GB
oder 360 GB schnelle SSD!
1 Domain inklusive
PHP, Perl, Python
unendlich Datenbanken
59,90 € monatl.
Setupkosten: 9,90 €
60,73 € effektiv
bei 12 Monaten

webgo
webgo

vServer Power
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 16 vCores
Webspace: 2.000 GB
59,95 € monatl.
Setupkosten: 19,90 €
61,61 € effektiv
bei 12 Monaten

webgo
webgo

SSD vServer Power
nur 1 Monat Mindestlaufzeit

CPU: 16 vCores
Webspace: 500 GB
schnelle SSD!
59,95 € monatl.
Setupkosten: 19,90 €
61,61 € effektiv
bei 12 Monaten
Stand:

Alle Angaben ohne Gewähr

Funktionsweise und Eigenschaften virtueller Server

Wie am Namen leicht zu erkennen ist, handelt es sich bei einem virtuellen Server nicht um einen physikalischen Server, sondern um eine virtuell bereitgestellte Serverinstanz. vServer werden auf einem großen Rechner oder Rechnerverbund realisiert und verhalten sich für den Nutzer fast wie echte, dedizierte Server. Die vielen verschiedenen vServer teilen sich jedoch die Ressourcen des physikalischen Host-Rechners. Je nach Konfiguration oder Angebot des Providers lassen sich die Ressourcen fest oder dynamisch zuteilen. Der vServer kann für das Hosting von Internetservices beliebig konfiguriert werden und erlaubt zum Beispiel die Installation beliebiger Webserver-Software, eines Gameservers, eines Mailserver, eines Streaming-Servers, spezifischer PHP-Versionen oder die Nutzung bestimmter Firewall-Funktionen und den Betrieb eines komplexen Webshops.

Die Zuteilung der Ressourcen und die Konfiguration der einzelnen vServer führt der Provider über Virtualisierungssoftware wie OpenVZ, Virtuozzo oder Xen durch. Xen zum Beispiel lässt sich auf Servern mit Linux Betriebssystem verwenden und unterstützt verschiedene Distributionen wie Debian, Fedora oder Suse. Für die Einrichtung und Bereitstellung des vServers sind meist eine einmalige Setupgebühr und monatliche Grundgebühren zu zahlen.

Je nach gewünschter Leistungsfähigkeit des virtuellen Servers werden ihm bestimmte CPU-, RAM-, HD- oder SSD-Ressourcen zugewiesen. Zudem erhält er eine eigene IP-Adresse und einen Bandbreiteanteil der Internetanbindung des Host-Servers für die Abwicklung des Datenverkehrs. Je nach vServer-Angebot kann der Traffic unbegrenzt oder auf ein bestimmtes Volumen in einem definierten Zeitraum beschränkt sein.

Sie als Nutzer des virtuellen Servers erhalten volle Root- und Administrationsrechte für den Server und können den vServer individuell Ihren Anforderungen anpassen. Für die komfortable Remote-Konfiguration stehen neben der üblichen Consolen-Verbindung oft eigene Webfrontends, Panels und weitere Tools zur Verfügung.

vServer mit hoher Verfügbarkeit durch hochredundante Hostsysteme

Um die virtuellen Server den Nutzern mit einer hohen Verfügbarkeit bereitzustellen, ist die Hardware des Host-Servers redundant ausgeführt und wird in einem geschützten Rechenzentrum betrieben. Die Stromversorgung der Rechner ist üblicherweise über eine unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) abgesichert. Festplatten werden über RAID-Systeme gedoppelt und die Internetanbindung über mehrere parallele Verbindungen ausfallsicher realisiert. Ein kontinuierliches Monitoring und regelmäßige Backups ermöglichen das frühzeitige Erkennen von Problemen oder Störungen und verhindern den Datenverlust. Bei Hardwareproblemen können virtuelle Server ohne großen Aufwand live auf andere Hardwareinstanzen verschoben werden.

Die wichtigsten Merkmale von Shared Webspace, Root Server und Managed Server

Shared Webspace stellt die einfachste Möglichkeit dar, Internetauftritte zu hosten. Der Provider stellt Ihnen auf einem Serversystem Speicherplatz zur Verfügung, auf dem Sie Ihre Inhalte für die Darstellung der Internetseiten ablegen können. Auf die Konfiguration des eigentlichen Webservers und seine Parameter haben Sie nur minimalen Einfluss. Diese lassen sich lediglich in einem vordefinierten Rahmen verändern oder anpassen. Allerdings benötigen Sie keine speziellen Kenntnisse über Betriebssysteme oder Serversoftware, um die Internetseiten auf einem Shared Webspace zu betreiben.

Das andere extrem in puncto Webhosting ist der Root Server. Hier erhalten Sie einen eigenen Server in einem Rechenzentrum mit vollen Zugriffsrechten und Freiheiten für die Konfiguration des Systems. Aufgaben wie die Datensicherung, Betriebssystemupdates, die Softwarewartung und die Sicherung des Systems liegen in Ihrer Verantwortung. Um all diese Aufgaben durchführen zu können, benötigen Sie umfassendes Fachwissen über das Betriebssystem und über alle installierten Softwareprodukte.

Managed Server und virtuelle Server sind Webhosting-Lösungen, die zwischen den beiden Extremen, dem Webspace und dem Root Server, angesiedelt sind.

Beim Managed Server sind Sie hinsichtlich der Konfiguration und der Nutzung des Systems wie beim Root Server Ihr eigener Chef. Allerdings übernimmt der Provider oder Hosting-Partner grundlegende Aufgaben bei der Wartung des Systems. So hält er das Betriebssystem auf dem laufenden Stand, installiert Updates oder führt Datensicherungen durch und sorgt dadurch für den reibungslosen Betrieb des Servers. Auch das Troubleshooting in Bezug auf Hardware, Betriebssystem und grundlegende Softwarefunktionen kann vom Hosting-Partner geleistet werden. Die tatsächlichen Serviceleistungen können sich je nach Anbieter und Leistungspaket des Managed Servers stark unterscheiden. Für Sie als Nutzer des Managed Servers ergibt sich der Vorteil, dass Sie keine Kenntnisse und keine Ressourcen für den Betrieb und die Wartung Ihres Servers bereithalten müssen.

Benötigte Kenntnisse für die Konfiguration, Nutzung und den Betrieb eines vServers

Da Sie bei einem virtuellen Server ähnlich wie bei einem Root Server oder Managed Server sehr umfangreiche Rechte für das Betriebssystem besitzen, sind spezifische Fachkenntnisse in diesem Bereich gefordert. vServer werden fast ausschließlich auf Basis von Linux bereitgestellt, weshalb tiefgreifende Linuxkenntnisse unabdingbar sind. Zudem sind Sie für die Installation, die Konfiguration und den Betrieb der Software auf dem Rechner voll verantwortlich. Betreiben Sie also einen Apache-Webserver oder einen nginx-Server, müssen Sie das benötigten Apache- oder nginx-Know-how besitzen. Ähnlich verhält es sich mit weiterer Software wie Streaming-Server, Mail-Server, spezielle PHP-Versionen oder Datenbanken. Da die Konfiguration und Administration größtenteils per Console erfolgt, sind Kenntnisse auf Kommandoebene zwingend erforderlich. Sind all diese Kenntnisse nicht vorhanden, können Sie weder einen virtuellen Server, noch einen Managed Server oder Root Server sinnvoll betreiben. In diesem Fall bleibt Ihnen nur die Nutzung des funktional stark eingeschränkten Shared Webspace.

Die Vor- und Nachteile virtueller Server im Überblick

Gegenüber den in den vorigen Abschnitten vorgestellten Hosting-Lösungen Shared Webspace, Root Server und Managed Server bieten virtuelle Server eine ganze Reihe an Vor- und Nachteilen. Hier kurz zusammengefasst für Sie die wichtigsten Vor- und Nachteile des vServers im Überblick:

Vorteile:

  • hohe Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit, da virtuelle Server auf hochredundanten Hardwaresystemen realisiert sind
  • gute Skalierbarkeit, da sich bei Bedarf Ressourcen ohne Hardwareeingriff dynamisch zuteilen lassen
  • hohe Flexibilität, da wie bei einem dedizierten Server oder Root Server voller administrativer Zugriff bis auf Root-Level besteht
  • Realisierung von komplexen Internetangeboten möglich, da fast beliebige Software installiert und genutzt werden kann
  • wesentlich geringere Kosten im Vergleich zu einem Root Server oder Managed Server
  • leistungsfähiger und flexibler im Vergleich zu Shared Webspace Angeboten
  • kein Aufwand für den eigentlichen Hardware-Betrieb, da der Provider oder Hosting-Partner den virtuellen Server bereitstellt und überwacht
  • hohe Datensicherheit, da sich bei Bedarf ein virtueller Server durch ein zuvor erstelltes Abbild wieder komplett inklusive Dateisystem 1:1 herstellen lässt

Nachteile:

  • es werden umfassende Kenntnisse auf Betriebssystemebene benötigt
  • die Leistung und Performance des virtuellen Rechners kann unter Umständen variieren, da sich mehrere Server gemeinsame Hardwareressourcen teilen
  • die Internetbandbreite des Hostsystems muss ebenfalls geteilt werden
  • nur indirekter Zugriff auf die Hardware über eine zwischengeschaltete Abstraktionsschicht. Dadurch zum Beispiel lediglich eingeschränkte Netzwerkanalysemöglichkeiten